Die erste Fremde

Katalog und Werbemittel / FH + Kunstverein Bielefeld, 2011

Das wissenschaftliche Projekt Die erste Fremde beobachtet Kleinkinder im Übergang von der Familie in die Kindertagesstätte. Es wurde von Prof. Cornelia Giebeler und Prof. Thomas Henke sowie Studierenden der FH Bielefeld (Fachbereich Sozialwesen) entwickelt. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung im Bielefelder Kunstverein präsentiert, zu der ich Einladungskarten und Plakate gestaltete. Ebenso den 176-seitigen Katalog, der das Projekt umfangreich dokumentiert.

 

Der Katalog hebt sich bewusst von der visuellen Sprache der meisten Fachpublikationen in diesem Bereich ab - auch wenn er im Verlag Barbara Budrich, also einem Fachverlag, erschienen ist. Durch die Zweifarbigkeit werden die verwendeten Film-Stills ›entfremdet‹, die monochrome Wiedergabe ermöglicht dem Betrachter eine größere Distanz zu den Szenen. Einen Bruch bringt die technisch anmutende Schrift in den klassischen Satz, die für die Pagina, die Überschriften und die Namen im Fließtext eingesetzt wird. Der glänzend cellophanierte Umschlag bildet einen Kontrast zum offenen Papier im Innenteil.

 

www.fh-bielefeld.de

www.bielefelder-kunstverein.de