Porträts 1.13

Website / Kath. Akademie + Thomas Henke, 2015

»Ich glaube, dass sehr viele Missverständnisse im Sprechen über das Leben und über die Kunst und über den Glauben daraus erwachsen, dass wir Oppositionen bilden, statt zu begreifen: Alle diese Dinge bilden eine vitale Einheit.« (Felicitas Hoppe in Porträts 1.13)

 

Die Porträts 1.13, eine Zusammenarbeit von Joachim Hake (Katholische Akademie Berlin) und Thomas Henke, bestehen aus sechs filmischen Porträts. Die Schwarzweiß-Filme, die jeweils eine Person porträtieren, sind auf das Wesentliche reduziert: Eine weiße Wand und davor ein Gefragter, ein Gesicht, in dem sich alles abspielt. Die Gefragten – zwei Philosophen, drei Schriftsteller und eine Ordensschwester – sprechen über ihre persönlichen Vorstellungen von Verwandlungen, Ordnungen, vom Glauben und dem Leben nach dem Tod. 

 

Die klare Farbgebung und Bildsprache der Porträts griff ich innerhalb der Website-Gestaltung auf. Die schwarzweißen Elemente sind in einem strengen Raster angeordnet, aus dem sich Felder für die Menüpunkte und die Filmstills ergeben. Der Inhalt der einzelnen Menüpunkte verdrängt je nach Umfang die anderen Elemente. Ein Trailer gibt einen ersten Einblick zu den Porträts.

 

Mit Corona Bamberg, Wolfgang Büscher, Tomáš Halík, Felicitas Hoppe, Thomas Hürlimann und Thomas Macho.

 

www.portraets-1-13.de

www.katholische-akademie-berlin.de